(H)EPA Kompaktfilter für Gasturbinen

in E10, E11 und E12 gemäß EN 1822

Kompressor-Fouling ist für 70%-85% der Leistungsverluste einer Gasturbine verantwortlich. Online und Offline-Reinigung des Kompressors wirkt sich kaum leistungsverbessernd aus und verhindert vor allem nicht die Langzeitschäden an den Schaufeln.

Mit (H)EPA-Kompaktfiltern von EMW® schützen Sie Ihre Gasturbinen vor Schäden wie Fouling und Korrosion, welche durch Partikel verursacht werden. Unsere (H)EPA-Filter in E12 scheiden selbst kleinste Mikropartikel zu über 99,5% ab. Aus einer Vielzahl an (H)EPA-Kompaktfiltern haben wir für jeden Standort, jede Gasturbine und jeden Betriebsmodus ein Filter-Upgrade parat, ohne eine Modifikation am Filterhaus vorzunehmen. Unsere (H)EPA-Filter verfügen über bis zu 40m² Filterfläche. In Kombination mit einer geringen Anfangsdruckdifferenz und einer ausgetüftelten Vorfiltration, werden selbst an Standorten mit starker Umweltbelastung eine Standzeit von 2-3 Jahren bzw. 16.000-24.000 Betriebsstunden erzielt.

Eigenschaften

  • Filterklassen E10, E11 und E12 gemäß EN 1822
  • wasserabweisendes Filtermedium im korrisionsfreien Kunststoffrahmen
  • optimal für Standorte mit hoher Luftfeuchtigkeit
  • Pleatverstärkung ohne Einsatz von brüchigem Kunststoff- oder Metallgitter
  • Filtermedium leckagefrei im aerodynamischen Kunststoffrahmen integriert
  • Endlos geschäumte, leckagefreie Dichtung
  • Verwertung nach dem Gebrauch: Kunststoffgehäuse ist voll veraschbar
  • Betriebstemperatur bis max. 80 °C

Anwendungen

Effizient und robust -
Für einen zuverlässigen Kraftwerksbetrieb!

Unsere Kompaktfilter für Gasturbinen zeichnen sich durch große Filterflächen von bis zu 38m² aus. Die wasserabweisenden Medien werden rundum leckagefrei in einem aerodynamischen Kunststoffrahmen integriert. Auf der Reinluftseite sorgt ein vollsynthetisches Vlies für stabilen Halt und schützt das Medium selbst bei Belastungen von über 5.000 Pascal.

Hocheffiziente Filtermedien

Für eine effiziente Partikelfiltration, selbst unter Extrembelastungen.

Große Filterfläche

Die Minipleat-Technologie ermöglicht es, große Flächen an Filtermedium auf engsten Raum einzubringen.

Enorme Stabilität

Für die Anwendung GT werden alle Minipleat-Kompaktfilter mit einer Pleatverstärkung auf der Reinluftseite ausgestattet. Auf brüchige Metallgitter oder Kunstoffgitter wird komplett verzichtet. Auch unter Extrembelastungen ist eine mechanische Stabilität selbst bei einer Druckdifferenz von über 5.000 Pa gegeben.

Aerodynamischer Rahmen

Ein aerodynamischer Kunststoffrahmen ist vollends auf die Strömungsverhältnisse bei der Zuluftfiltration von Gasturbinenkraftwerken abgestimmt. Der Kompaktfilter GT ist leicht zu installieren und bei der Entsorgung vollveraschbar.

Effektiver Schutz vor Leckagen

Rahmen und Filtermedium sind rundum, leckagefrei miteinander verbunden. Für den finalen Abschluss wird eine Endlos-Dichtung, wahlweise auf der Reinluftseite oder Rohluftseite aufgebracht.

Technische Daten

MPK410-28 GT MPK410-31 GT MPK410-38 GT
Filterklasse E10 E10 E10
Abmessung 592 x 592 x 298 mm 592 x 592 x 400 mm 592 x 592 x 400 mm
Nennvolumenstrom [m³/h] 3400 3400 3400
Wirkungsgrad im MPPS [%] ≥ 85 ≥ 85 ≥ 85
Anfangsdruckdifferenz [Pa] 150 120 125
MPK411-28 GT MPK411-31 GT MPK411-38 GT
Filterklasse E11 E11 E11
Abmessung 592 x 592 x 298 mm 592 x 592 x 400 mm 592 x 592 x 400 mm
Nennvolumenstrom [m³/h] 3400 3400 3400
Wirkungsgrad im MPPS [%] ≥ 95 ≥ 95 ≥ 95
Anfangsdruckdifferenz [Pa] 185 155 150
MPK412-28 GT MPK412-31 GT MPK412-38 GT
Filterklasse E12 E12 E12
Abmessung 592 x 592 x 298 mm 592 x 592 x 400 mm 592 x 592 x 400 mm
Nennvolumenstrom [m³/h] 3400 3400 3400
Wirkungsgrad im MPPS [%] ≥ 99,5 ≥ 99,5 ≥ 99,5
Anfangsdruckdifferenz [Pa] 280 230 220

Allen angegebenen Daten liegen Prüfungen gemäß der Norm EN 1822 zugrunde. Es handelt sich um Mittelwerte mit Toleranzen infolge üblicher Produktionsschwankungen. Die Daten eignen sich nur zum Vergleich verschiedener Typen und Fabrikate, die unter derselben Norm getestet wurden.

Anwendungen

Vergleichen