Reverse Flow Taschenfilter

Für die Luftfiltration von Gasturbinen bietet EMW® einen neuen Taschenfilter.

Mit dem Reverse Flow Taschenfilter erhalten Sie ein perfektes Schutzschild für nachfolgende Filter und verlängern effektiv deren Standzeit.

Beim Reverse Flow Taschenfilter strömt die Luft über die Seite der Taschen ein.
Beim Reverse Flow Taschenfilter strömt die Luft über die Seite der Taschen ein.

Reverse Flow

Beim EMW® Reverse Flow Taschenfilter tritt die Luft über die Taschen des Filters ein. Analog wird der Filter entgegengesetzt an der Filterwand montiert. Dies ermöglicht es Ihnen, einen weiteren Filter an der gleichen Filterwand zu platzieren. Ein starkes Team bildet der neue Reverse Flow Taschenfilter mit EMW®‘s GT Kompaktfiltern.

Filtereffizienz

Der Reverse Flow Taschenfilter ist in der Filterklasse G4 gemäß EN779 erhältlich und ist mit 6 Taschen aus synthetischem Medium ausgestattet. Das progressiv aufgebaute Medium ist besonders effizient in der Abscheidung von groben Partikeln. Für eine lückenlose Montage sorgt die Endlos-Dichtung am Kunststoffrahmen. Kurz gesagt, erhalten Sie ein perfektes Schutzschild für nachfolgende Filter und verlängern effektiv deren Standzeit.

Endlos Dichtung für eine lückenlose Montage.
Stabilisatoren halten die Taschen stets in Form.

Druckdifferenz

Bei einem Reverse Flow Taschenfilter werden die Taschen besonders belastet. Nicht selten fallen die Taschen zusammen, was zu einem Anstieg der Druckdifferenz führt. EMW®‘s Reverse Flow Taschenfilter ist mit eigensteifen Taschen ausgestattet, welche dauerhaft in Form bleiben. Stabilisatoren im Inneren der Taschen sorgen zusätzlich für langanhaltende Stabilität und eine geringe Entwicklung der Druckdifferenz.

Technische Daten

Reverse Flow Taschenfilter
Abmessung 592x592x360 mm
Nennvolumenstrom 3.400 m³/h
Filterklasse gemäß EN 779 G4
Mittl. Abscheidegrad ≥ 90%
Anfangsdruckdifferenz 30 Pa
Reverse Flow Taschenfilter
Abmessung 592x592x360 mm
Nennvolumenstrom 3.400 m³/h
Filterklasse gemäß ISO 16890 ISO Coarse 75%
Anfangsdruckdifferenz 30 Pa

Allen angegebenen Daten liegen Prüfungen gemäß der Norm EN 779 oder ISO 16890 zugrunde. Es handelt sich um Mittelwerte mit Toleranzen infolge üblicher Produktionsschwankungen. Die Daten eignen sich nur zum Vergleich verschiedener Typen und Fabrikate, die unter derselben Norm getestet wurden.

Anwendungen

Vergleichen