Pulsbares Vorfiltermedium
- für eine verlängerte Standzeit von Pulsfiltern
: Poret®-Wrap

Pulsbares Vorfiltermedium
- für eine verlängerte Standzeit von Pulsfiltern
: Poret®-Wrap

Als einzigartiges Vorfiltermedium hat sich Poret® bereits im Einsatzgebiet der Zuluftfiltration von Gasturbinen und Kompressoren bewährt. Wie behauptet sich Poret® aber beim Einsatz mit Pulsfiltern?

Mit dem neuen Poret®-Wrap erhöht sich das Staubspeichervermögen Ihrer Pulsfilter um bis zu 50 % und kann somit zu einer verlängerten Einsatzzeit eines Pulsfiltersystems beitragen. Dabei führt der Einsatz des Vorfilter-Wraps kaum zu einer Erhöhung der Anfangsdruckdifferenz. Vielmehr sorgt der Poret®-Wrap als Schutzschild für eine stabilere Druckdifferenz des Pulsfiltersystems und sichert somit Ihren Anlagenbetrieb. Denn der Clou ist: Der Poret®-Wrap ist das einzige Vorfiltermedium für Pulsfilter, welches sich effektiv pulsen lässt!


Anders als synthetische Fasermedien bleibt die offenporige Struktur des Poret®-Wraps selbst beim Pulsen und zudem bei hoher Luftfeuchtigkeit intakt. Dies ermöglicht stets eine stabile Filtereffizienz und minimale Druckdifferenz. Außerdem ermöglicht der Vorfilter-Wrap für Pulsfilter einen nachhaltigen Einsatz, da das Vorfiltermedium Poret® waschbar und somit wiederverwendbar ist.

Eigenschaften Poret®-Wrap

  • pulsbares Vorfiltermedium für Pulsfilter
  • selbst bei 100 % relativer Luftfeuchtigkeit einsatzfähig
  • waschbar und wiederverwendbar
  • stabile Filtereffizienz auch nach dem Waschen dank stabiler Porenstruktur
  • für sämtliche Pulsfiltervarianten verfügbar

Vorteile des Poret®-Wraps zum Durchklicken

Erhöhte Staubspeicherfähigkeit eines Pulsfilters mit dem Poret®-Wrap

Das folgende Diagramm vergleicht die Staubspeicherfähigkeit eines Pulsfilter ohne Vorfiltermedium, mit einem synthetischen Vorfiltermedium sowie mit dem Poret®-Wrap. Die Staubbeladung wurde statisch ohne einen Pulseffekt bis zu einer Enddruckdifferenz von 300 Pa durchgeführt.

Während der Einsatz eines synthetischen Vorfiltermediums kaum zu einem höheren Staubspeichervermögen eines Pulsfilters beiträgt, erhöht sich das Staubspeichervermögen mit dem Poret®-Wrap bei identischer Enddruckdifferenz um bis zu 50 %.

Mit dem Poret®-Wrap erhöht sich die Staubspeicherfähigkeit von Pulsfiltern um bis zu 50 %

Stabilere Druckdifferenz eines Pulsfilters mit dem Poret®-Wrap!

Das folgende Diagramm weist den Unterschied der Anfangsdruckdifferenz eines Pulsfilters mit und ohne den Poret®-Wrap auf. Bei einem für den Regelbetrieb typischen Volumenstrom von 2500 m³/h ist die Anfangsdruckdifferenz des Pulsfilter mit und ohne Poret®-Wrap nahezu deckungsgleich.

Der Poret®-Wrap trägt als Vorfiltermedium nur minimal zu einer höheren Anfangsdruckdifferenz der Pulsfilter bei. Vielmehr sorgt der Wrap für eine stabilere Druckdifferenz während des Betriebs, um eine verlängerte Standzeit der Pulsfilter zu realisieren.

Der Einsatz von Poret®-Wrap trägt kaum zu einer erhöhten Druckdifferenz bei!

Standzeitverlängerung von Pulsfiltern dank pulsbarem Poret®-Wrap

Synthetische Vorfiltermedien sind in der Pulsanwendung nicht tauglich, da die Faserstruktur schnell durch grobe Partikel verblockt, welche sich wiederum auch durch einen Pulseffekt kaum abschütteln lassen.

Demgegenüber brilliert der Poret®-Wrap auch beim Pulseffekt als optimaler Schutzschild für Pulsfilter. Denn wie das folgende Video aufzeigt, werden grobe Partikel vom Poret®-Wrap erfolgreich abgeschieden, bevor diese zum Pulsfilter gelangen. Während des Pulseffekts werden die abgeschiedenen Staubpartikel wiederum leichtgängig abgeschüttelt.



Staubbeladung des Poret®-Wraps vor und nach dem Pulseffekt

Waschbar bei gleichbleibender Filtereffizienz

Auch bei hoher Belastung bleibt die offenzellige Porenstruktur von Poret® dauerhaft geöffnet. Die Staubanlagerung erfolgt im Inneren der Porenstruktur, sodass es zu keinem Verblocken des Mediums kommt, wie es bei synthetischen Fasern innerhalb kürzester Zeit der Fall ist.

Nach dem Einsatz kann der Poret®-Wrap einfach gewaschen werden und erneut eingesetzt werden. Auch nach dem Waschen bleibt die offenzellige Porenstruktur des Vorfilter-Wraps intakt und weist stets eine konstante Filtereffizienz und stabile Anfangsdruckdifferenz auf.


Poret®-Wrap ist waschbar und kann wiederverwendet werden.
Mikroskopaufnahme der offenzelligen Porenstruktur, welche selbst bei hoher Staubablagerung kaum verblockt.
Vergleichen