Filterklassen gemäß EN 779 und EN 1822

Einordung von Filterklassen und betreffende Partikelgrößen

PartikelgrößeBeispieleFilter-klasseAnwendungsbeispiele
Grobstaubfilter für Partikel > 10 µm
  • Insekten
  • Textilfaser und Haare
  • Sand
  • Flugasche
  • Blütenstaub
  • Sporen, Pollen
  • Zementstaub
G 1
G 2
  • Für einfache Anwendungen (z.B. als Insektenschutz in Kompaktgeräten)
G 3
G 4
  • Vor- und Umluftfilter für Zivilschutzanlagen
  • Abluft Farbspritzkabinen und Küchenabluft, etc.
  • Verschmutzungsschutz für Klimageräte und Kompaktgeräte (z.B. Fensterklimageräte,Ventilatoren)
  • Vorfilter für Filterklassen M6 bis F8
Feinstaubfilter für Partikel 1 - 10 µm
  • Pollen
  • Sporen
  • Zementstaub
  • Flugasche
  • Sporen
  • Keime, Bakterien
M 5
  • Aussenluftfilter für Räume mit geringen Anforderungen (z.B. Werkhallen, Lagerräume, Garagen)
M 5
M 6
F 7
  • Vor- und Umluftfiltrierung in Lüftungszentralen
  • Endfilter in Klimaanlagen für Verkaufsräume, Warenhäuser, Büros und gewisse Produktionsräume
  • Vorfilter für Filterklassen F9 bis E11
 
  • Ölrauch und agglomerierter Russ
  • Tabakrauch
  • Metalloxidrauch
F 7
F 8
F 9
  • Endfilter in Klimaanlagen für Büros, Produktionsräume, Schaltzentralen, Krankenhäuser, EDV-Zentralen
  • Vorfilter für Filterklasse E11 bis H13 sowie für Aktivkohle
Schwebstofffilter für Partikel < 1 µm
  • Keime, Bakterien, Viren
  • Tabakrauch
  • Metalloxidrauch
E 10
E 11
E 12
  • Endfilter für Räume hoher und höchster Anforderungen (z.B. für Laboratorien, für Produktionsräume in der Nahrungsmittel-, Pharma-, feinmechanischen-, optischen- und     der elektronischen Industrie sowie für die Medizin)
E 11
  • Endfilter für reine Räume der Klassen 100.000 bzw. 10.000
  • Öldunst und Russ im Entstehungszustand
  • Radioaktive Schwebstoffe
E 12
H 13
  • Endfilter für reine Räume der Klassen 10.000 bzw. 100
  • Endfilter in Zivilschutzanlagen
  • Abluftfilter in kerntechnischen Anlagen
  • Aerosole
H 14
U 15
U 16
  • Endfilter für reine Räume der Klassen 10 bzw. 1

Klassifizierung von Grobstaub- und Feinstaubfiltern gemäß EN 779:2002

FilterklasseEnddruckdifferenzMittlerer Abscheidegrad (Am)
ASHRAE Prüfstaub
Mittlerer Wirkungsgrad (Em)
bei Partikel von 0,4 µm
  Pa    
G1 250 50% ≤ Am < 65% -
G2 250 65% ≤ Am < 80% -
G3 250 80% ≤ Am < 90% -
G4 250 90% ≤ Am -
F5 450 - 40% ≤ Em < 60%
F6 450 - 60% ≤ Em < 80%
F7 450 - 80% ≤ Em < 90%
F8 450 - 90% ≤ Em < 95%
F9 450 - 95% ≤ Em

Klassifizierung von Grobstaub-,Medium und Feinstaubfiltern gemäß EN 779:2012

FilterklasseEnddruckdifferenzMittlerer Abscheidegrad (Am)
ASHRAE Prüfstaub
Mittlerer Wirkungsgrad (Em)
bei Partikel von 0,4 µm
Mindest- wirkungsgrad*
bei Partikel von 0,4 µm
  Pa      
G1 250 50% ≤ Am < 65% - -
G2 250 65% ≤ Am < 80% - -
G3 250 80% ≤ Am < 90% - -
G4 250 90% ≤ Am - -
M5 450 - 40% ≤ Em < 60% -
M6 450 - 60% ≤ Em < 80% -
F7 450 - 80% ≤ Em < 90% 35%
F8 450 - 90% ≤ Em < 95% 55%
F9 450 - 95% ≤ Em 70%

*Der Mindestwirkungsgrad ist der niedrigste Wirkungsgrad, ermittelt aus dem Wirkungsgrad des behandelten Filters, des Anfangswirkungsgrades und dem niedrigstem Wirkungsgrad, der während des Beladungsvorgangs gemessen wird.

Im Vergleich zu synthetischem Staub variieren die Eigenschaften atmosphärischer Stäube sehr erheblich.Daher lassen die Testergebnisse nach EN 779 keine direkten Rückschlüsse auf die tatsächlichen Leistungsdaten oder die Lebensdauer der Filter zu. Am tatsächlichen Einsatzort können Filter je nach Ausführung auch bis zu höheren Enddruckdifferenzen betrieben werden.

Klassifizierung von EPA und HEPA - Luftfiltern gemäß EN 1822:2009

FilterklasseIntegralwertLokalwert
AbscheidegradDurchlassgradAbscheidegradDurchlassgrad
E 10 ≥85% ≤15% - -
E 11 ≥95% ≤5% - -
E 12 ≥99,5% ≤0,5% - -
H 13 ≥99,95% ≤0,05% ≥99,75% ≤0,25%
H 14 ≥99,995% ≤0,005% ≥99,975% ≤0,025%
U 15 ≥99,999 5% ≤0,000 5% ≥99,997 5% ≤0,002 5%
U 16 ≥99,999 95% ≤0,000 05% ≥99,999 75% ≤0,000 25%
U 17 ≥99,999 995% ≤0,000 005% ≥99,999 9% ≤0,000 1%

Klassifizierung gemäß ISO 29463:2011

FilterklasseIntegralwertLokalwert
AbscheidegradDurchlassgradAbscheidegradDurchlassgrad
ISO 15 E ≥95% ≤5% - -
ISO 20 E ≥99% ≤1% - -
ISO 25 E ≥99,5% ≤0,5% - -
ISO 30 E ≥99,90% ≤0,1% - -
ISO 35 H ≥99,95% ≤0,05% ≥99,75% ≤0,25%
ISO 40 Hd ≥99,99% ≤0,01% ≥99,95% ≤0,05%
ISO 45 Hd ≥99,995% ≤0,005% ≥99,975% ≤0,025%
ISO 50 U ≥99,999% ≤0,001% ≥99,995% ≤0,005%
ISO 55 U ≥99,999 5% ≤0,000 5% ≥99,997 5% ≤0,002 5%
ISO 60 U ≥99,999 9% ≤0,000 1% ≥99,999 5% ≤0,000 5%
ISO 65 U ≥99,999 95% ≤0,000 05% ≥99,999 75% ≤0,000 25%
ISO 70 U ≥99,999 99% ≤0,000 01% ≥99,999 9% ≤0,000 1%
ISO 75 U ≥99,999 995% ≤0,000 005% ≥99,999 9% ≤0,000 1%

Anmerkung:

Diese Tabellen geben Anhaltswerte für verschiedenen Filterklassen. Spezifische Werte für unterschiedliche Filtertypen müssen unter Berücksichtigung der jeweiligen Anströmgeschwindigkeit gemessen werden.

Vergleichen