Taschenfilter G3 - G4

Anwendung finden EMW® Taschenfilter für den groben Staub vorwiegend zum Schutz von Turbomaschinen, in Lüftungs- und Klimaanlagen, Laboratorien, der chemischen und pharmazeutischen Industrie sowie zur Absaugung an Arbeitsplätzen.

Die Filtertaschen - in vernähter oder verschweißter Ausführung - sind aus Synthetikmedium in den Filterklassen G3 - G4 erhältlich. Taschenfilter in den Filterklassen M5-F9 sind ebenfalls erhältlich.

EMW® Taschenfilter für den groben Staub werden wahlweise mit Kunststoffrahmen oder Metallrahmen gefertigt. Je nach Anforderung kann der Vorfilter zusätzlich mit einer umlaufenden, endlos geschäumten Dichtung ausgerüstet werden.

Nebst Standardabmessungen sind ebenfalls verschiedene Sonderabmessungen lieferbar.

Eigenschaften

  • vollsynthetisches Filtermedium
  • Filterklassen G3 – G4 nach EN 779
  • Einsatz selbst bei 100% relativer Luftfeuchtigkeit
  • im Kunststoffrahmen voll veraschbar, keine Korrosion

Anwendungsgebiete

Abmessungen:

- 592 x 592 x 180 mm

- 592 x 592 x 190 mm

- 592 x 592 x 360 mm

- 592 x 592 x 600 mm


- 490 x 592 x 360 mm

- 490 x 592 x 600 mm

- 287 x 592 x 360 mm

- 287 x 592 x 600 mm

- 500 x 500 x 180 mm

- 500 x 500 x 360 mm

Weitere Sondergrößen lieferbar

Technische Daten

S45 KR-7/180 N S45 KR-7/360 N S45 KR-10/190 NG S45 KR-6/360 SG S45 KR-6/600 SG
Abmessung [mm] 500x500x180 500x500x360 592x592x190 592x592x360 592x592x600
Anzahl Taschen 7 7 10 6 6
Filterklasse nach EN 779 G4 G4 G4 G4 G4
Nennvolumenstrom [m³/h] 3400 3400 3400 3400 3400
Mittlerer Abscheidegrad ≥90% ≥90% ≥90% ≥90% ≥90%
Anfangsdruckdifferenz 75 Pa 60 Pa 50 Pa 30 Pa 35 Pa
ISO Coarse KR-7/180 N ISO Coarse KR-7/360 N ISO Coarse KR-6/360 NG ISO Coarse KR-10/190 NG
Abmessung [mm] 500x500x180 500x500x360 592x592x360 592x592x190
Anzahl Taschen 7 7 6 10
Filterklasse gemäß ISO 16890 ISO Coarse 50% ISO Coarse 60% ISO Coarse 70% ISO Coarse 55%
Nennvolumenstrom [m³/h] 3400 3400 3400 3400
Anfangsdruckdifferenz 75 Pa 60 Pa 30 Pa 50 Pa

Allen angegebenen Daten liegen Prüfungen gemäß der Norm EN 779 oder ISO 16890 zugrunde. Es handelt sich um Mittelwerte mit Toleranzen infolge üblicher Produktionsschwankungen. Die Daten eignen sich nur zum Vergleich verschiedener Typen und Fabrikate, die unter derselben Norm getestet wurden. Die Staubspeicherfähigkeit wurde gemäß EN 779 bis zu einem Enddruckverlust von 250 Pa und gemäß ISO 16890 bis zu einem Enddruckverlust von 200 Pa getestet. Falls höhere Enddruckverluste akzeptabel sind, erhöht sich die Staubspeicherfähigkeit entsprechend.

Vergleichen